Gestern bei Senckenberg

Flechten – viel spannender als ihr Ruf

Jeder kennt sie, denn sie sind nahezu allgegenwärtig. Und aus der Ferne betrachtet mögen sie vielleicht etwas langweilig wirken. Tatsächlich sind Flechten hochinteressante Lebensgemeinschaften aus Pilzen, Algen und Bakterien, die sich in sehr vielen Eigenschaften von Pflanzen unterscheiden. So können sie zum Beispiel vollständig austrocknen und dadurch widrigsten Umweltbedingungen trotzen.

Sehenswert: Mit Dr. Printzen auf Forschungsreise in Patagonien
und der Antarktis.
Sehr dekorativ: gesammelte Werke.

Der Senckenberger Dr. Christian Printzen beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Flechten in der Antarktis und lud gestern Senckenberg-Mitglieder zu einem Ausflug in „seine Welt“ ein. Diese sehen
Lichen nun mit ganz anderen Augen!

Aus der Nähe betrachtet eröffnen Flechten eine ganze neue Welt.

Fotos: Bernd Göttmann & Silke Tomé

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.