Neue „Bewohner“ in der Faszination Vielfalt

Haben Sie es gemerkt? Wolfsrüde und Schlangenskelett sind neu in unserer Riesenvitrine im Wolfgang-Steubing-Saal.

Wölfe sind die größten Vertreter der Familie der Hundeartigen (Canidae) und gelten in Deutschland seit 1980 als „besonders geschützte Art“. Von 1850 bis 2000 gab es durch gezielte Bejagung keine Wölfe in Deutschland. Im „Wolfsjahr“ 1. Mai 2017 bis 30. April 2018 – von der Geburt der Welpen bis zum Ende des ersten Lebensjahres – wurden 73 Rudel und 33 Wolfspaare in Deutschland gezählt.

Beim Schlangenskelett handelt es sich um den Grünen Hundskopfschlinger. Er bewohnt bevorzugt Bäume an den Rändern des tropischen Regenwaldes in Guyana, Surinam und Brasilien. An Ober- und Unterlippe ist das Grubenorgan deutlich zu erkennen, dessen Funktion einer „Wärmebildkamera“ entspricht und dem Auffinden von warmblütiger Beute (Vögel, Säugetiere) auch im Dunkeln dient. 300 bis 500 Tiere werden jährlich illegal für den Tierhandel gefangen.

Lust auf Frühling?

Dann auf zur Grünen Börse in den Palmengarten! Unter dem Motto „Natürlich Frankfurt!“ werden dort aktuelle Projekte rund um das Thema Biodiversität vorgestellt. Darüber hinaus besteht die Chance zu Gesprächen mit Fachleuten, ein Quiz und Mitmach-Aktionen für die ganze Familie. Veranstalter BioFrankfurt e.V. zeigt auf der Grünen Börse aber auch, wie Sie sich für den Schutz der Biologischen Vielfalt im Großstadtdschungel einsetzen können. Und da darf Senckenberg als Partner natürlich nicht fehlen.

Gleich zweifach sind wir auf der Grünen Börse vertreten. Am Stand des „LOEWE-Zentrums für Translationale Biodiversitätsforschung“, an dem Senckenberg beteiligt ist, bringen Ihnen Wissenschaftler*innen die Bewohner des Lebensraums Boden nahe und erklären, wie diese mit molekulargenetischen Methoden erforscht werden. Am Stand von „Städte wagen Wildnis“ informieren Senckenberg-Wissenschaftler*innen gemeinsam mit Vertretern von BioFrankfurt und dem Umweltamt über die neu entstehenden Lebensräume auf den Wildnisflächen am Monte Scherbelino und dem Nordpark Bonames in Frankfurt. Also auf zur Grünen Börse in den Palmengarten!

Was?Grüne Börse unter dem Motto „Natürlich Frankfurt! Lebensräume entdecken – Vielfalt schützen“
Wann?15. bis 17. März 2019
Wo?Gesellschaftshaus, Palmengarten, Siesmayerstraße 61, 60323 Frankfurt am Main

„Warum handeln wir nicht, obwohl wir so viel wissen?“

Dieser Frage stellt sich das Senckenbergforum zum Abschluss der Vortragsreihe “ Bedrohte Vielfalt – Der Artenschwund und seine Folgen“.

Fast 30 Jahre sind seit dem ersten globalen Klimagipfel in Rio vergangen – wie viel hat sich seitdem im Bewusstsein der Bevölkerung und der verschiedenen gesellschaftlichen Stakeholder getan? Welchen Stellenwert haben umweltrelevante Einstellungen für umweltgerechtes Verhalten? Wie lassen sich die dringend notwendigen gesellschaftlichen Veränderungsprozesse einleiten und befördern?

Diese und weitere Fragen diskutieren u.a. Prof. Dr. Katrin Böhning-Gaese, Direktorin des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum (SBiK-F) und Vizepräsidentin der Leibniz-Gemeinschaft sowie Prof. Dr. Thomas Potthast, Professor für Ethik, Theorie und Geschichte der Biowissenschaften an der Universität Tübingen.

Was? Senckenbergforum „Bedrohte Natur – bedrohte Menschheit: Warum handeln wir nicht, obwohl wir so viel wissen?“
Wann? Mittwoch, 27.02.2019, 19.15 Uhr
Wo? Hörsaal, Arthur-von-Weinberg-Haus, Robert-Mayer-Straße 2, 60325 Frankfurt

Heute ist der Tag des Igels!

Und zu diesem feierlichen Anlass können Sie eine einjährige Patenschaft für unseren exotischen Langschnabeligel gewinnen.
Schon gewusst? Der Langschnabeligel kommt nur auf der zweitgrößten Insel der Erde vor: Neuguinea.

Foto: Gulia Daley

Auf Facebook können Sie an der Verlosung teilnehmen – viel Glück!

Überhaupt ist eine Exponat-Patenschaft im Senckenberg Naturmuseum Frankfurt eine gute Idee: www.senckenberger-pate-werden.de

Neues Jahr, neues Glück!

Liebe Mitglieder,

das Jahr 2018 verging wie im Flug und schon klopft 2019 an die Tür. Aber das Ende von 2018 ist kein Grund zur Traurigkeit. Auch 2019 erwartet Sie bei Senckenberg wieder ein abwechslungsreiches Programm mit vielen bunten Veranstaltungen und Aktionen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr 2019!

Herzliche Grüße

Ihre

Silke Tomé & Theresia Jekel